Menü
02 12.63 00

Krankenhaus Bethanien

8. Brückengespräche 23.02.2019

Datum: 23.01.2019
Einrichtung: Krankenhaus

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


ganz herzlich möchte ich Sie zu unseren diesjährigen Brückengesprächen einladen. Diesmal möchten wir uns mit einem Thema beschäftigen, das wie wenig andere die Pneumologie in den letzten Jahren geprägt hat: Die Schlaf- und Beatmungsmedizin. Nicht nur gibt es wesentliche Fortschritte und neue praktische Aspekte bei schlafbezogenen Atmungsstörungen. Auch ist die nicht-invasive Beatmungstherapie breit in Klinik und Praxis angekommen. Welche Patienten davon besonders profitieren, wie wir sie finden und gemeinsam langfristig betreuen können, ist ein spannendes Thema an der Schnittstelle zwischen Krankenhaus und Praxis. Neben der COPD und den Thoraxskeletterkrankungen, führen auch neuromuskuläre Erkrankungen nicht selten zur Atmungsinsuffizienz. Ich freue mich, dass dieses Thema von Herrn Privatdozent Boentert aus Münster, einer der renommiertesten Abteilungen für diese Patientenklientel, adressiert werden wird. Ich bin gespannt auf praktische Tipps, die Patienten zu erkennen und zu begleiten – gerade für Nicht-Neurologen.


Also ich glaube, wir dürfen uns auf ein spannendes, praktisch relevantes und buntes Spektrum freuen. Natürlich wollen wir die Tradition der Brückengespräche fortführen und den Vormittag mit einem Blick auf eine der größten Künstlerinnen Deutschlands beenden. Frau Dr. von dem Knesebeck wird uns Einblicke in Leben und Werk von Käthe Kollwitz geben, das ganz wesentlich geprägt ist durch die Erfahrungen des 1. Weltkrieges und Elend und Leid, das sie in der ärztlichen Praxis ihres Mannes in Berlin erlebte. Themen von höchster Aktualität auch für heute, wie ich finde.

Ich freue mich sehr, Sie bei unseren Brückengesprächen zu sehen. Seien Sie herzlich eingeladen.

Prof. Winfried Randerath
Chefarzt

Den Flyer finden Sie hier.

Hier geht es zu den Impressionen der Brückengespräche 2018:

Top