Menü
02 12.63 00

Krankenhaus Bethanien

Obst

Ernährung

Mangelernährung

Bei dem Begriff Mangelernährung wird zwischen einem Energiemangel mit der Folge einer Gewichtsabnahme und einem Mangel an lebensnotwendigen Nährstoffen (Eiweiße, Vitamine, Mineralstoffe, Wasser) unterschieden. Es kommt aber auch vor, dass beide Formen gemeinsam auftreten. Ein Mangel an Nährstoffen kann die Genesung verzögern.

Mit einfachen, aber wirkungsvollen Maßnahmen können wieder mehr Kraft und Energie gewonnen und Nährstoffverluste ausgeglichen werden. Daher findet während Ihres stationären Krankenhausaufenthaltes eine Ernährungserhebung und bei Bedarf eine Ernährungsberatung statt. Ziel ist es, einen ungünstigen Ernährungszustand frühzeitig zu erkennen und ihm entgegen zu wirken. Denn mit dem Essen haben Sie eine Möglichkeit, aktiv Einfluss auf ihren Gesundheitszustand zu nehmen.

Adipositas

Hier reden wir nicht mehr von „ein paar Pfündchen zuviel.“ Ein stets größer werdender Anteil unserer Patienten ist krankhaft übergewichtig mit einem BMI-Wert (Body-Mass-Index) größer als 40. Nach aktuellen Studien ist dies zu 60% genetisch bedingt. Bereits im Alltag führt dieses Zuviel an Gewicht zu erheblichen Beinträchtigungen. Im Notfall ist dann eine medizinische und pflegerische Versorgung des Patienten äußerst schwierig. Wir haben uns als Krankenhaus auf die Behandlung adipöser Patienten vorbereitet, indem wir nun geeignete Räumlichkeiten und Ausstattung vorhalten und die speziellen weiteren Hilfsmittel vorhanden sind.

Ambulante Ernährungsberatung

Während Ihres stationären Aufenthaltes wird bei Bedarf der behandelnde Arzt eine Ernährungsberatung anordnen und eine Diätassistentin wird Sie dann in den nächsten Tagen aufsuchen.

Zusätzlich bieten wir eine ambulante Ernährungsberatung an. Diese Beratung ist offen für alle. Einzel– und Gruppengespräche finden als präventive wie auch ernährungstherapeutische Beratungen mit ärztlicher Notwendigkeitsbescheinigung (Rezept) statt. Ambulante Ernährungsberatung ist kostenpflichtig. Ein Zuschuss bzw. eine Übernahme der Kosten durch ihre Krankenkasse ist möglich und wird im Vorfeld abgeklärt. Termine werden individuell vergeben.

„Abnehmen – aber mit Vernunft“

Eine gesunde bedarfgerechte Ernährung ist auch Grundlage unseres Angebotes für Menschen mit dem Wunsch abzunehmen.

In unserem Haus wird das Gewichtsreduktionsprogramm „Abnehmen – aber mit Vernunft“ entwickelt von IFT (Institut für Therapieforschung) angeboten. Dieser Kurs eignet sich für alle, die abnehmen und das reduzierte Gewicht langfristig stabil halten möchten sowie professionelle Unterstützung wünschen.

Top