Menü
02 12.63 00

Krankenhaus Bethanien

Auf einer Platte sind Sandwhiches und Rohkost für das Picknick angerichtet.

Haus Eiche: Picknick im Grünen - oder im Foyer?

Eine saftige grüne Wiese im Sommer, ein Korb mit leckeren Speisen und dazu ein erfrischendes Getränk. Wie heißt diese gemeinsame Mahlzeit im Grünen, wurden die Bewohner und Bewohnerinnen gefragt?

Natürlich ein Picknick oder aber, wie man früher auch sagte, ein Essen im Freien. Da die Außentemperatur niedrig war und es außerdem immer wieder regnete, war das Picknick im Freien unter der großen Eiche nicht möglich. Somit fand die Veranstaltung im Foyer statt, das dafür umgewandelt werden musste.

Eine Dekoration mit rotkarierten Tischläufern und Blumenschmuck erinnerte an das Picknick auf der obligatorischen Wolldecke auf der Wiese. Auch die karierten Servietten wurden nicht vergessen und von unserer Bewohnerin Frau H. mit viel Liebe gefaltet. Belegte Brote, Würstchen, Kuchen, Kaffee und leckerer Apfelsaft weckten Picknickerinnerungen und mundeten den Bewohner*innen gut.

Gemeinsam überlegten wir, was alles zu einem Picknick gehört und ein Picknickkorb wurde ausgepackt: Obst, Getränke, geschmierte Brote (oder Stullen), Würstchen, eine roten Decke und vieles mehr.

Eine Geschichte über ein Picknick erfreute und Erinnerungen an Ausflüge in vergangenen Tagen wurden zusammengetragen. Dazu gehörten auch die kleinen krabbelnden Tierchen, die auf unsere Decke kamen und sich einen Weg zu den Beinen oder Armen suchen. Wir waren froh, dass sie heute nicht zu unseren Gästen zählen.

Das gemeinsame Singen machte besonders viel Freude. Bei einem Reimgedicht, das zum Regenwetter passte, wurde eifrig mitergänzt und auch das Sprichwörter-Raten erfreute sich großer Beliebtheit und wurde mit Bravour gemeistert. 

Alles in allem waren es schöne Erinnerungen an eine gute alte Zeit, in der bei solchen Ausflügen die wenige Freizeit im Vordergrund stand und nicht die Arbeit. Und wir waren uns einig: Auch ein Picknick im Foyer kann schön sein … Vielleicht wiederholen wir es im nächsten Jahr bei strahlenden Sonnenschein – im Garten unter der großen Eiche?

Schwester Petra Finke — Mitarbeiterin der Sozialen Betreuung

 

 

Top